Menü

Leistungsstark seit über 40 Jahren

Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems gehören zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Im Klinikverbund garantieren jahrzehntelange Erfahrung bei Herz- und Gefäßerkrankungen, modernste Technik - beispielweise zwei neue Linksherzkathetermessplätze - und engagierte Mitarbeiter eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten.

Bei einem Herzinfarkt sind die ersten Stunden für den Patienten überlebenswichtig. Unsere Klinik für Kardiologie und Angiologie (Herz- und Gefäßerkrankungen) bietet seit Beginn dieses Jahrtausends eine 24-Stunden-Bereitschaft für Herzinfarktpatienten. Durch ein ostfrieslandweites Netzwerk mit anderen Kliniken, Rettungsdiensten und niedergelassenen Ärzten wird eine schnelle, bestmögliche Behandlung gewährleistet. 

Zu den überlebenswichtigen Maßnahmen gehören zum Beispiel Herzkatheteruntersuchungen mit entsprechenden Therapieverfahren oder das Aufweiten der Gefäße mit einem so genannten „Ballonkatheter“ und das Einsetzen 

von sogenannten „Stents“. Diese können bei Bedarf während der schonenden, minimal-invasiven Untersuchung zusätzlich eingebaut werden. So erfährt der Patient rasche, oft lebensrettende Hilfe bei minimaler Belastung.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Implantation von Herzschrittmachern, Schrittmachersystemen oder Defibrillatoren. Modernste Verfahren werden dabei mit einer Erfahrung von mehr als vier Jahrzehnten für die Gesundheit der Patienten kombiniert.

Ein engmaschiges Netzwerk für Herzinfarktpatienten.